• Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004
  • Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004

Haus E. - A. / Matrei – unbuilt 2004

Der Baugrund: ein Garten auf einem steilen Hang mit rund 47% Steigung. (25°)

Der Garten ist zur Straße hin zur Gänze durch ein 2-geschossiges Haus abgesperrt, sodass der vorgesehene Baugrund eigentlich nicht normal mit üblichen Kosten bebaubar ist.
Lösung: eine leichte, vorgefertigte Stahl – Holzkonstruktion auf Stützen mit Pfahlfundierung – ohne Unterkellerung ...
Mit freien Blick über Matrei hinweg nach Westen ins Virgental bis zu den Gletschern des Malhams ...
Mit freien Blick nach Süden ins Iseltal

Abgeschlossen hin zum rauen Tauernwind, der von Norden, von den Tauern her kommt.